Copyright 2017 - Verein Theater für alle

Spiel dich frei für Volksschulen

Gewaltprävention für die Volksschule

Theater für alle bietet Workshops im schulischen Bereich unter dem Motto Spiel dich frei für Volksschulen an. Jeweils zwei TheaterpädagogInnen kommen an die Schule und betreuen eine Klasse (max. 25 SchülerInnen) gemeinsam im Team für die Dauer von mindestens einem Schulsemester. Die theaterpädagogischen Übungen werden dabei so gestaltet, dass alle Kinder sich gleichermaßen einbringen können und dabei ihre Talente entdecken. Durch die regelmäßige Auseinandersetzung mit den einzelnen Rollenbildern wird das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt und die Begabungen der SchülerInnen gefördert. Das Konzept dieser Workshops wurde 2010 entwickelt und wird seither an vielen Schulen erfolgreich umgesetzt.

Bereits im Volksschulalter kann die theaterpädagogische Arbeit mit sich selbst und anderen wichtige Früchte tragen. Theater für alle arbeitet daher seit der Gründung des Vereins mit Volksschulen zusammen. Die theaterpädagogischen Übungen werden dabei so gestaltet, dass alle Kinder sich gleichermaßen einbringen können und dabei ihre Talente entdecken.

Jeweils zwei TheaterpädagogInnen kommen an die Schule und betreuen eine Klasse (max. 25 SchülerInnen) gemeinsam im Team für die Dauer des Workshops.

Seit 2010 konzentriert sich die Arbeit des Vereins verstärkt auf Gewaltprävention mit Theaterpädagogik. Diese Workshopreihe wurde ursprünglich speziell für Volksschulen entwickelt und wird seither an vielen Schulen in Wien und Niederösterreich bereits erfolgreich umgesetzt.

Referenzprojekte sind: VS Liebhartsgasse, VS Grundsteingasse, VS Rohrwasssergasse, VS Lutherschule, VS Neulandschule (1100)

Search

f t g m