Spielräume schaffen – von der Simulation zur Aktion

 

Theater für alle“ bietet theaterpädagogische Workshops für Menschen aller Altersgruppen und Kulturen an. Ein großer Schwerpunkt ist die Schule, weil dort die unterschiedlichsten Menschen aufeinander treffen.

Der Schutzraum des Theaters bietet die Möglichkeit, gemeinsam Handlungsweisen auszuprobieren. So werden Grenzen wahrgenommen, Muster durchbrochen, die Gemeinschaft gestärkt und Alternativen erschaffen.

Nur ein starker Lehrkörper trägt eine starke Schule und kann den Schülerinnen und Schülern einen respektvollen Umgang miteinander und sich selbst vorleben. Aufbauend auf unsere Workshops mit Schülerinnen und Schülern ergänzt deshalb dieser Workshop für den Lehrkörper unsere Arbeit hin zu einer starken Schulgemeinschaft.

 

Zielsetzung:

 

Wahrnehmung schärfen, Gemeinschaft schaffen:

Selbsterfahrung der Lehrkräfte über ihre Lehrfunktion hinaus

Auseinandersetzung mit Selbst- und Fremdwahrnehmung

Entwicklung eines neuen Körperbewusstseins

Erkennen und Zulassen von Grenzen

 

Handlung ausprobieren, Alternativen schaffen:

Lustvolles Ausprobieren in Interaktionen

Erforschung alternativer Handlungsweisen

Gemeinsame Diskussion von Lösungen potenzieller Konflikte im Schulumfeld (nach den Prinzipien des Forumtheaters)

Verbessertes Klima des Lehrkörpers als Beitrag zu einer stärkeren Schulgemeinschaft

 

Vorgeschlagener Zeitplan:

4 Nachmittage a 3 Stunden = 12 Stunden Gesamtausmaß

Search

Free Joomla! template by L.THEME