"Theater für alle - Verein zur Förderung theaterpädagogischer Aktivitäten für alle Generationen" wurde im Mai 2008 von Stephan Kreuzer und Viola Schenk-Kreuzer gegründet. In all den Jahren konnten wir ein kompetentes Team aus Theater- und TanzpädagogInnen aufbauen.

Gestartet wurde im Jahr 2008 mit der Workshopreihe "Theaterwerkstatt". Dies sind frei zugänglichen Workshops, vor allem in den Ferien (Semester-, Oster-, Sommerferien) und wöchentlich über ein Semester.

Im Jahr 2010 ist das Projekt "Spiel dich frei" entwickelt worden und an zwei Volksschulen im 16.Bezirk gestartet. Im Laufe der Jahre sind immer wieder neue Schulen unterschiedlicher Schultypen (VS, NMS, Gymnasium, BS, FS, SPZ) dazu gekommen, denen Konfliktprävention wichtig ist.

Das Jahr 2012 brachte eine Reihe an Kooperationen mit der Fachstelle "Gewaltprävention am Arbeitsplatz" des ÖGB und zeitgleich eine Ausweitung des Projekts "Spiel dich frei" auf weitere Schultypen.

Seit 2013 begleitet uns das Maskottchen "Tai-Long" (Theaterdrache) bei vielen unserer Kurse; ihm ist es ein Anliegen seine "Theaterschuppen" an Menschen weiterzugeben, denen es nicht so gut geht, speziell den Kindern. Auch er hat erst lernen müssen Grenzen zu setzen, sich anderen Menschen verständlich zu machen und mutig und selbstbewusst zu sein. Zeitgleich sind unsere Workshops bei der Kinderbusinessweek in Wien und später auch in St.Pölten gestartet.

2016 brachte neue Gruppenangebote für Kindergärten und Kindergruppen sowie Projekte zur Partizpation von MigrantInnen aus Flüchtlingshäusern unter dem Titel "Dialog der Kulturen".

2017 verstärkten wir unsere Präsenz in den Sozialen Netzwerken. Im Sommer gab es erstmals einen expliziten Workshop nur für Jugendliche.

                                               

Im Frühjahr 2018 haben wir eine offizielle Empfehlung für unsere Workshops vom Wiener Stadtschulrat bekommen und im Mai desselben Jahres haben wir unser 10-Jähriges Jubiläum im Ute Bock Bildungszentrum gefeiert! Seit dem Schuljahr 2018/19 haben wir darüber hinaus neue Konzepte für Projekttage entwickelt.

Theaterpädagogik bedeutet für uns im Verein Theater für alle:

Die Theaterpädagogik bewegt sich im Spannungsfeld zwischen dem künstlerischen, sozialen und pädagogischen Bereich. Im Verein Theater für alle wird diese Methode eingesetzt um unterschiedliche Themen und Inhalte aus dem sozialen Umfeld der Menschen pädagogisch aufzuarbeiten und künstlerisch darzustellen. Im Vordergrund unserer Angebote steht das prozessorientierte Arbeiten. Die Qualität unserer Arbeit kann deshalb erst in zweiter Linie an der Ästhetik der Präsentation gemessen werden.

Search

Free Joomla! template by L.THEME